• Magazin
  • Februar/März 2009
  • Oper Frankfurt
Wie die Uhren ticken, wie das Schicksal schlägt. Die spanische Stunde, L´heure espagnole, Maurice Ravel. Das kurze Leben La vida breve, Manuel de Falla. [Premiere] S. 4-9
Zu den Werken. - von: Zsolt Horpácsy, S. 5-6
Der Grat ist schmal, die Unterhaltung groß. Irina Bartels. [Kostüme, Konzept, Vita] S. 9
Die Perlenfischer. Les pêcheurs de perles (Oper konzertant), Georges Bizet. [Premiere] S. 10-13
Die nahe Ferne des Exotismus. Zum Werk. Les pêcheurs de perles (Bizet) - von: Malte Krasting, S. 11
Ich liebe Bizets Musik schon immer…. [Dirigat, Interpretation, Vita] Christoph Poppen, S. 12
Angels in America. Peter Eötvös. [Premiere] S. 14-17
Was machen Sie in meiner Halluzination? Zum Werk. - von: Agnes Eggers, S. 15-16
Existentialismus meets Musical. [Regie, Interpretation] Johannes Erath, - von: Agnes Eggers, S. 17
Wiederaufnahmen. La bohème (Puccini) , Don Giovanni (Mozart) , La Cenerentola (Rossini) , Caligula (Glanert) S. 18-21
Das spielende Kind und das Göttliche. Zum Werk. Caligula (Glanert) - von: Norbert Abels, S. 18-19
Eine singende Naturgewalt. Malena Ernman, Mezzosopran. [Liederabend, Portrait] - von: Malte Krasting, S. 22
Chagalls »Commedia dell’Arte« ist zurückgekehrt. [Restaurierung] S. 24
Happy New Ears. Chinese Opera (Eötvös) Paul Hindemith, S. 24
Vermittler für das Publikum. Aris Argiris, Bariton. [Ensemble, Portrait] S. 27