• Foyer5
  • # 1 | September/Oktober 2016
  • Landestheater Linz
„Ich mag Städte wie Linz, eine Industriestadt, ein Schmelztiegel, eine gesunde Mischung...“. Intendant Hermann Schneider im Interview [...] über die NEUE WELT, seine erste Spielzeit in Linz und die Zukunft des Musiktheaters. - von: Silvana Steinbacher, S. 2-7
Jetzt ist es bewiesen: Dicke sind die besseren Liebhaber! [Premiere] Falstaff (Verdi) - von: Christoph Blitt, S. 8-11
Im Bann der Erinnerung. [Premiere] Solaris (Obst) - von: Magdalena Hoisbauer, S. 12-15
Doppelte Premiere. [Opernstudio, Oper am Klavier] Un giorno di regno (Verdi) - von: Christoph Blitt, S. 16-17
In 830 Tagen zur Uraufführung. Wie ein neues Musical für Linz entsteht. In 80 Tagen um die Welt oder Wie viele Opern passen in ein Musical? (Kverndokk) - von: Arne Beeker, S. 26-28
Was wiegt die Liebe? Wie lang ist das Verlangen? Von der Idee der Berechenbarkeit. [Phileas Fogg, Rationalität] In 80 Tagen um die Welt oder Wie viele Opern passen in ein Musical? (Kverndokk) - von: Arne Beeker, Nina Leeb, S. 29
Dennis Russel Davies. Auftakt zur letzten Saison des Generalmusikdirektors. [Portrait] - von: Magdalena Hoisbauer, S. 42-43
Mit Fingerspitzengefühl und Leichtfüßigkeit. Wichtige Rädchen vor und hinter den Kulissen. [Publikumsdienst, Theaterjobs, Organisation] - von: Inez Ardelt, S. 48-49
Kantinengespräch mit leidenschaftlichen Köchen. [Portrait, Kulinarik, Sushi] Maki Namekawa, - von: Inez Ardelt, S. 54