BÜHNENLEBEN > KULTURVERMITTLUNG & JUGEND

  • PROspekt
  • Theater Erfurt
  • # 3 | März-Juni 2017
  • S. 14

Kinder- und Jugendprogramm

Hokus Pokus Musikus

Eine musikalische Fantasiereise für Kinder

Text: Lorina Strange

[Theater Erfurt]

Ein Ton – Hokus Pokus – und wir müssen lachen. Ein Klang – Hokus Pokus – und wir müssen weinen. Eine Melodie – Hokus Pokus – und wir sehen eine fremde Welt vor Augen. Das ist der Zauber der Musik, der auch die allerkleinsten Hörer schon ergreifen kann.

Aus Versehen hat Parlo seine Freundin Canta verzaubert: Statt zu sprechen kommt nur noch Musik aus ihrem Mund! Was tun? Na, nichts wie zurückzaubern … Aber der eigenwillige Zauberstab hat andere Pläne und nimmt die beiden mit auf eine Reise. Auf ihrer Suche nach Cantas Sprechstimme führt er sie an Orte, an denen sie noch nie zuvor waren. Gemeinsam mit den Zuschauern erfahren Parlo und Canta, dass die Sprache dieser Orte die Musik ist – eine Sprache, die so ganz anders klingt, aber doch oft mehr sagt als 1000 Worte.

Ein Schauspieler, eine Sängerin und zwei Musiker laden ein zu diesem Ausflug in die Welt der Musik. Ausgestattet mit viel Phantasie und zauberhaften Melodien von Wolfgang Amadeus Mozart, Georg Friedrich Händel, Henry Purcell und Charles Gounod lassen sie unbekannte Orte entstehen. Kleine Ausschnitte aus großen Opern wie Don Giovanni, Die Hochzeit des Figaro, Faust oder Der Freischütz entfalten ihre Emotionalität und lassen die Reisegefährten im Zuschauerraum die Stimmungen klar mitfühlen. Die sind auch selbst gefragt, wenn es darum geht, Klänge, Geräusche und Gesang zu entdecken. So wird das Geheimnis des Musiktheaters für Kinder ab 4 Jahren erlebbar.

Mit der Uraufführung von Hokus Pokus Musikus bei den Festwochen für Alte Musik Innsbruck 2013 gab Friederike Karig ihr Debüt als Autorin im Bereich Kinder-Musiktheater. Die Regisseurin hat schon bald nach ihrem Studium in Hamburg einen Schwerpunkt auf Musiktheater für Kinder und Jugendliche ausgebildet. Ihre Inszenierung von Bi-Ba-Butzemann! in Hannover läuft dort bereits seit acht Jahren. Zuletzt überzeugte sie mit der Uraufführung von Moby Dick im September 2016 ebenfalls an der Staatsoper Hannover. Dem Erfurter Publikum ist sie als Regisseurin bekannt durch Das Dschungelbuch auf den Domstufen 2015.

Friederike Karig: „Kinder sind das fantasiereichste und gleichzeitig anspruchsvollste Publikum. Sie haben keine vorgefassten Erwartungen, die ich als Künstlerin erfüllen könnte, sie sind erstmal offen für alles und geben dann ganz ungefiltert Rückmeldung. Deswegen ist es für mich einfach toll, Kinder bei ihrem ersten Kontakt zum Musiktheater zu erleben.“


Hokus Pokus Musikus
Friederike Karig

Eine musikalische Fantasiereise für Kinder ab 4 Jahren
Mit Musik von W. A. Mozart, G. F. Händel, Henry Purcell, Charles Gounod u.a.

Musikalische Leitung
Peter Leipold

Inszenierung/Ausstattung
Friederike Karig

Besetzung
Canta: Susanne Rath
Parlo: N. N.

Premiere
Mi, 26. April 2017, 10 Uhr
Ballettsaal

Weitere Vorstellungen
Do, 27.04. | Sa, 29.04. | Do, 04.05. | Fr, 05.05. | Sa, 13.05. | So, 14.05. | Sa, 20.05. | So, 28.05.2017

Informationen für Schulen und Kindergärten siehe S. 16

  • Quelle: PROspekt
  • Theater Erfurt
  • # 3 | März-Juni 2017
  • S. 14

PDF-Download

Artikelliste dieser Ausgabe