Opernwelt

Musik-Biennale von Venedig

Löwen für Kaija Saariaho und Neue Vocalsolisten

Das 65. Internationale Festival der zeitgenössischen Musik findet vom 17. bis 26. September 2021 statt

12. Mär 2021

Die Biennale von Venedig gab die diesjährigen Musik-Löwen-Gewinner*innen bekannt: Die finnische Komponistin Kaija Saariaho wird mit dem Goldenen Löwen für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Die Jury lobte das „bemerkenswerte technische und expressive Niveau“, das Saariaho in ihren Chorpartituren erreicht hat sowie „ihre originelle Verwendung der Stimme“.

Das Vokalensemble Neue Vocalsolisten aus Stuttgart erhält den Silbernen Löwen für „seine kreative Zusammenarbeit mit einigen der größten lebenden Komponisten und für seine Entwicklung eines A-Capella-Repertoires im Bereich von zeitgenössischen Kompositionen".

Beide Gewinner wurden vom Direktor der Musikabteilung, Lucia Ronchetti, vorgeschlagen und vom Leitungs- und Kontrollgremium der Biennale von Venedig befürwortet.

Die Preise werden im Rahmen des 65. Internationalen Festivals der zeitgenössischen Musik vergeben, das vom 17. bis 26. September 2021 stattfindet. Bei dieser Gelegenheit wird u.a. Kaija Saariahos Komposition für Chor und Orchester "Oltra Mar" (1999) erstmals in Italien aufgeführt. Dieses Meisterwerk, so in einer offiziellen Aussendung der Biennale, sei eine „harmonisch komplexe und dennoch transparente Komposition und eine Verschmelzung von ungewöhnlichen metamorphen, vom Impressionismus beeinflussten Orchesterfarben“ und ein Hauptgrund für die Entscheidung gewesen.

Die Neuen Vocalsolisten – bestehend aus Johanna Vargas, Susanne Leitz-Lorey, Truike van der Poel, Daniel Gloger, Martin Nagy, Guillermo Anzorena, Andreas Fischer – hätten, so die Biennale in ihrer Begründung, mit ihrem Ensemble „ein experimentelles Labor für Stimmdramaturgie“ geschaffen, das zugleich als „offene Diskussionsgruppe für zeitgenössische Stimmtechniken“ fungiert, das „die Bedeutung des gemeinsamen Singens aus einer historischen Perspektive und mit Zukunftspotenzial“ thematisiert.

Im Rahmen des Festivals werden die Neuen Vocalsolisten zwei Werke zur Uraufführung bringen: Ein Werk für Stimme und Elektronik des amerikanischen Komponisten George Lewis (eine Auftragsarbeit der Biennale) und ein Werk für Stimmtheater im Konzert für sechs Solostimmen des russischen Komponisten Sergej Newski. 


Foto Kaija Saariaho © Maarit Kytoharju

Foto Neue Vocalsolisten © Sebastian Berger