Pressemeldungen

Chursachsen & Publikum unterstützen freie Kulturschaffende

28. Apr 2021

Von: Chursächsische Veranstaltungs GmbH Bad Elster

Die Chursächsische Veranstaltungs GmbH Bad Elster (CVG) und die Chursächsische Philharmonie (CP) haben gemeinsam mit dem Verein der Freunde und Förderer der Chursächsischen Philharmonie bereits im vergangenen Jahr eine Spendenaktion im Zuge der pandemiebedingten Spielplanänderungen in der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster initiiert, um damit vor allem freiberufliche und soloselbständige Kunst- und Kulturschaffende zu unterstützen, die eigentlich regelmäßig in Bad Elster spielen. Bis jetzt konnten aufgrund der breiten Unterstützung von zahlreichen AbonnentInnen, Stammkunden und TheaterfreundInnen bei rund 150 Veranstaltungsverlegungen des CVG/CP-Spielbetriebes mittels ca. 1.500 von SpenderInnen zurückgegebener Tickets 20.000 EUR eingenommen werden, die heute in einer ersten Tranche an freie MusikerInnen, regionale Ensembles und freiberufliche Veranstaltungstechniker übergeben wurden.

„Uns war es von Anfang wichtig, neben der Planung und Garantie neuer Live-Termine auch einen zusätzlichen, aktiven Beitrag zur Unterstützung der wirklich hart betroffenen freien Szene in der Kultur- und Veranstaltungsbranche zu leisten“ erklärt GMD Florian Merz, als Geschäftsführender Intendant von Philharmonie sowie Veranstaltungsgesellschaft und führt aus: „Dabei machen wir bewusst keinen Unterschied zwischen freiberuflichen OrchestermusikerInnen Mitteldeutschlands und Klein- bzw. UnterhaltungskünstlerInnen, weil unser Programm gerade auch die Breite und Vielfalt der »fahrenden« Künstlerschaft jahrzehntelang begleitet und geprägt hat.“ Die Auswahl der Spendenempfänger orientierte sich an den konkret betroffenen Konzert- und Veranstaltungsabsagen in Bad Elster seit Beginn der Pandemie und einem gelebten Unterstützungswillen für regionale Ensembles der Musikregion im Oberen Vogtland. Dabei werden nun im ersten Schritt 25 freiberufliche OrchestermusikerInnen, 19 regionale KünstlerInnen und Ensembles sowie 3 Technikdienstleister aktiv unterstützt. Neben den musizierenden KollegInnen der Chursächsischen Philharmonie dürfen sich so u.a. die Blasorchester aus Bad Brambach, Markneukirchen/V. und Adorf/V., die Band Brezel Brass, Sängerin Silke Fischer und einige langjährig auftretende Vortragsreisende wie Thomas Mücke, Jörg Hertel oder Roland Marske auf die akquirierten Spendenmittel freuen. „Für uns als Förderverein ist bei dieser Aktion nicht nur die Unterstützung der selbstständigen Orchestermusikerinnen und Musiker wichtig, sondern auch die vielen vogtländischen Ensembles“ bekräftigt der Fördervereins-Vorsitzende Christoph Flämig und fügt hinzu: „Die Freunde und Förderer der Chursächsische Philharmonie als Botschafter der Musikregion Vogtland möchten somit einen Beitrag leisten, um die heimische Kultur- und Musikszene auch weiterhin aktiv zu fördern“.

Die Chursächsische Veranstaltungs GmbH ist heute gesamtverantwortlich für Veranstaltungen und Kultur aller Art in der Region der Sächsischen Staatsbäder. In den historischen Veranstaltungsstätten der Königlichen Anlagen Bad Elsters, der weltweit einmaligen »Festspielmeile der kurzen Wege«, führt sie ein vielfältiges Programm durch. Zu diesen Veranstaltungsstätten zählen, ergänzend neben dem König Albert Theater mit Theatercafé, das Königliche Kurhaus, die KunstWandelhalle, das NaturTheater, die drei Musikpavillons und die Festhalle am See im benachbarten Bad Brambach. Dabei sind vor allem herausragende Kulturveranstaltungen und Festivals mit einem passenden kulinarischen, touristischen und gesundheitsorientierten Rahmenprogramm mit besonderer Note in »Königlich-Sächsischem« Ambiente zu erleben. Darüber hinaus ist sie für das »Sächsische Bademuseum Bad Elster« verantwortlich, übernimmt das Management der Chursächsischen Philharmonie und betreibt die Touristinformation Bad Elster als regionales Info-, Ticket- und Servicecenter. Mit jährlich rund 1.000 Veranstaltungen für ca. 260.000 Besucher aller Generationen aus nah und fern sowie zukunftsorientierten Strukturen und wirtschaftlichen Erfolgen von gleichfalls hoher gesellschaftlicher und touristischer Relevanz zum Wohle der Region Vogtland zählt die Chursächsische Veranstaltungsgesellschaft zu den führenden Unternehmen der Branche in den neuen Bundesländern.

Foto: Spendenübergabe vor dem Königlichen Kurhaus Bad Elster / Foto: Stephan Seitz (CVG)
v. l. n .r.: GMD Florian Merz (Geschäftsführender Intendant), Philipp Ray Körner (koerner.event.solutions Klingenthal), Alexander Golde (Fagottist aus Bad Elster), Dr. Michael Leidner (stellv. Vorsitzender des Fördervereins), Christoph Flämig (Vorsitzender des Fördervereins), Steffen Paulus (1. Vorsitzender des Stadtorchesters Markneukirchen e.V.)